U19 unterliegt Odenkirchen

Es gibt Spiele, in denen einfach nichts gelingt. Ein solches Spiel bestritt die U19 am vergangenen Samstag in heimischer Halle gegen die Odenkirchen Raiders.

Alle Vorraussetzungen für einen Sieg waren gegeben. Die Woche zuvor hat die Mannschaft sehr gut trainiert, wir konnten mit 10 Spielerinnen antreten und der Gegner war auf jeden Fall schlagbar.

Doch schon mit dem Sprungball war zu sehen, dass die Mannschaft physisch und psychisch nicht voll auf dem Feld war. Die geforderte aggressive Defense wirkte lustlos und auch die Angriffe waren zu langsam. Ob die Beine noch schwer vom Training waren (unwahrscheinlich), oder der Kopf nicht ganz frei vom Freitagabend (sehr wahrscheinlich) wird noch geklärt. Anders können 36 Ballverluste und 4/20 Freiwürfe nicht zustande kommen.
Trotz der der schwachen Leistung, führten die Fast-Break Mädels mit 11:10 nach dem 1.Viertel.
Der Gegner hatte scheinbar mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, konnte sich aber zusammenreissen und kam immer mehr ins Spiel. Dankbar nahm Odenkirchen unsere unnötigen Ballverluste entgegen und setze sich bis zur Pause auf 17:24 ab.
In der Kabine wurde es dann lauter, doch auch das riss die U19 nicht aus der Tiefschlafphase. Ein 14:3-Lauf sorgte für eine deutliche Führung der Gäste zum 38:20 (25.Min). Danach konnten wir den Rückstand noch auf 10 Punkte reduzieren zum Viertelende 30:40 (30.Min), und hofften auf ein starkes letztes Viertel.
Mit einer ungewohnt kleinen Aufstellungen wollten wir Odenkirchen nocheinmal unter Druck setzen, was zunächst auch gelang. Endlich sahen die Eltern und Freunde eine Mannschaft, die um den Sieg kämpfte, aber aus den vielen Ballgewinnen wurde zu wenig gemacht. Zwar kamen wir noch einmal auf 6 Punkte heran, doch danach zog Odenkirchen wieder davon. Am Ende wurde das Spiel dann noch deutlich mit 40:57 verloren.

Es spielten: Kathi, Jenny, Laura L., Miriam, Alina, Alex, Nina, Laura R., Vera und Rosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.