FBL Logo weiss klein

Landesliga Damen: Auswärtssieg bei den RheinStars Köln

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – Fast-Break Damen gewinnen erstes Saisonspiel

Am vergangenen Samstagabend war kurzzeitig nicht mehr viel von dem neuen Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“ zu spüren, schließlich stand nach der Corona-bedingten Pause und der Vorbereitung nach langer Zeit das erste Spiel der Fast-Break Damen gegen die RheinStars Köln an.

Die leichte Nervosität und fehlende Spielroutine machten sich am Anfang des Spiels bemerkbar und führten zu einer schnellen Führung der jungen Kölner Mannschaft. Anschließend konnten wir unser Motto jedoch besser umsetzen. Wir kontrollierten das Spiel besser und gingen nur mit einem Punkt Rückstand in die Viertelpause.

In dem zweiten und dritten Viertel setzte sich dieser Trend fort. Es konnte die Führung gewonnen und ein 15 Punkte Vorsprung herausgespielt werden. Klare Spielaktionen, ein gutes Zusammenspiel und die erst kürzlich einstudierten Systeme führten in den Offense oftmals zum Korberfolg. Gleichzeitig stand die Defense kompakt, führte mehrmals zum Ablauf der 24 Sekunden und ließ nur wenige Körbe der gegnerischen Mannschaft zu.

Das letzte Viertel zeigte uns jedoch, dass wir bis zum nächsten Spiel in vier Wochen noch einige Punkte verbessern können. Die jungen Kölnerinnen versuchten alles um das Spiel noch zu drehen und das Spiel wurde noch körperlicher und hektischer. In dieser Phase landeten zu viele Rebounds in den Händen der Gegnerinnen und führten zu vielen zweiten Chancen. Gleichzeitig vergaben wir unsererseits viele einfache Punkte, insbesondere bei den Freiwürfen. So wurde das Spiel kurz vorm Ende noch zu einem two possession game. Die letzten Angriffe konnten jedoch gut genutzt werden, um möglichst viel Zeit runterzuspielen und in der Defense wurde der Zug zum Korb nicht zugelassen. Wir gewinnen schlussendlich mit 48:40 (32:22) und haben uns einen Sekt verdient!

Text: Laura Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.