Sieg gegen TuS Opladen – U14 gewann auch das 2. Testspiel

Opladen

Am vergangenen Samstag empfing unsere U14 im FBL-Dome die Mannschaft vom TuS Opladen. Die Gäste belegten in der letzten Saison den 10. Platz in der Landesliga 2.

Unsere Jungs versuchten von Beginn an das Spiel zu bestimmen. Durch einen kontrollierten Aufbau im Angriff kamen sie schnell zu guten Wurfchancen. Das Angriffsspiel zogen sie gekonnt auseinander. Leider war der Wurfabschluss nicht immer erfolgreich. Das FBL-Team baute im ersten Viertel viel Druck auf. Es war dieses Mal nicht einfach nach vorne zu spielen, weil die gegnerischen Spieler genauso groß wie unsere Großen und teilweise auch robuster waren.

Im zweiten Viertel verloren die Gastgeber ihre Spielsicherheit. Es kam zu zahlreichen Fehlpässen. Trotzdem kamen sie ab und zu in die gegnerische Zone. Die Würfe zum Korb waren aber zu ungenau. Auch die mehrmaligen Rebounds fanden den Weg nicht zum Ziel. Das ganze Spiel der Mannschaft war zu hektisch. Das hatte zur Folge, dass ihre Abwehr löchrig wurde. Die Opladener hatten leichtes Spiel ihre Punkte zu holen.

Nach der Halbzeitpause starteten die Gäste besser ins Spiel. Unsere Jungs versuchten dagegen zu halten. Je länger das 3. Viertel dauerte, umso sicherer wurden sie. Der Gastgeber spielte jetzt ruhiger und cleverer. Die Worte von Trainer Klaus Bick kamen wohl bei der Mannschaft an. Als sie sich zu sicher waren, spielte Bruder Leichtfuß wieder mit. Individuelle Fehler wurden durch den Gegner gnadenlos bestraft. Im Gegenzug blieb die Sicherheit unter dem gegnerischen Korb weiterhin aus.

Im letzten Viertel war es ein Spiel auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten gab es sehr gute Angriffsspiele. Die Chancenauswertung war jedoch miserabel. Jetzt wollten sie mit dem Kopf durch die Wand. Die Einzelaktionen blieben erfolglos. Zum Ende ging es hin und her. Jede Mannschaft wollte unbedingt gewinnen.

OpladenDas glücklichere Ende hatte dann doch die Heimmannschaft. Sie gewann 56:51 (12:10, 18:20, 16:10, 10:11). Das Spiel wäre auch ganz anders ausgehen, wenn die Mannschaften ihre Chancen besser verwertet hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.