Nach hart umkämpften Spiel auf Augenhöhe, in der letzten Minute 40 zu 36 verloren.

Das erste Viertel  begann sehr durchwachsen von beiden Teams, die Fastbreaker fanden noch nicht recht ins Spiel und ließen sich von ihrem Gegner ein wenig einschüchtern. Doch im zweiten Viertel wurde ausgeteilt, um den Anschluß nicht zu verlieren. Die Fastbreaker gingen so mit nur 5 Punkten Rückstand in die Halbzeitpause.Die U14 startete mit neuem Mut  in das dritte Viertel und sie wurden durch viel Kampfgeist und gute Rebounds belohnt. Nach einem hart umkämpften dritten Viertel, gingen die Fastbreaker unentschieden in das letzte Viertel des Spiels. Hier begannen beide Mannschaften wieder sehr nervös, 6 Minuten lang gelang kein Korb auf beiden Seiten. Doch das Glück lag in der letzten beiden Spielminuten beim Gegner.

Die Trainer sind für das ersten Sasionspiel zufrieden mit ihren Jungs gewesen. Sie waren beide der Meinung, dass zwar noch viel zu tun ist, aber die U14  in diesem Spiel gezeigt hat, dass sie als Mannschaft spielen und kämpfen kann und auch schweren Gegnern auf Augenhöhe begegnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.