U12 auch gegen BG Bonn 2 erfolgreich

Unsere U12-Mannschaft empfing am Sonntag den Vizemeister. Mit dem Drittplatzierten BG Bonn 2 kam ein weiterer direkter Konkurrent in den FBL-Dome.

U12-Trainer Klaus Bick hatte vor dem Spiel die Mannschaftsaufstellungen im Gegensatz zu den anderen Spielen umgestellt. Der Grund war die Startkombination der Gäste.

Beide Mannschaften wirkten zu Beginn noch ein wenig nervös .Viele Ballverluste bestimmten das Spiel in den ersten Minuten. Der Zug zum Korb war zwar da, aber sie trafen ihn nicht. Zum Ende des 1. Achtels stand eine knappe 5:4-Führung auf der Anzeigetafel.  

Von der Unsicherheit ihrer Mannschaftskameraden unbeeindruckt, spielte sich die 2. Kombi zu Beginn des 2. Achtels in einen Rausch. Punkt um Punkt setzte sie sich von den Bonnern ab und vergrößerte den Vorsprung. Der Lohn war eine 21:6-Führung. 

Jetzt war der Knoten geplatzt. Die Jungs spielten ihre trainierten Spielzüge runter. Hervorzuheben war der Dreier von Niko kurz vor der Mittellinie in der allerletzten Sekunde. Nach dem 3. Achtel stand es 35:13.

Eine kleine Vorentscheidung zu Gunsten der U12 fiel dann im 4. Achtel. Die nächste Kombi unseres FBL-Teams kam mit neuem Elan von der Bank und baute die Führung weiter aus. Zur Halbzeit stand es 53:17.

Im 5. Achtel tat sich die Mannschaft schwer. Nach der Halbzeit spielte der Gegner aggressiver und konzentrierter. Trotzdem blieb die Führung (60:32) stehen.  

Nach dem 6. Achtel hat sich das Spielverhalten wieder gedreht. Die Spielzüge funktionierten. Das Zwischenergebnis erhöhte sich auf 82:37. 

Dieser Durchgang war dann zunächst kein Spiel für Liebhaber des Offensiv-Basketballs. Beiden Teams gelang es nicht zu punkten. Das 7. Achtel wurde souverän verwaltet (91:41).

Im Schlussdrittel versuchten die Jungs nur noch die 100-Punkte-Marke zu erreichen. Dabei vernachlässigte sie ihr Abwehrverhalten. Durch die nun löchrige Abwehr konnten die Gäste noch mehrmals punkten. Unter anderem auch durch gut gezielte Dreier. Unsere Mannschaft spielte zügig, aber auch teilweise ideenlos nach vorne. Aber es reichte. Dank Leo wurde das Mannschaftsziel erreicht. Das letzte Achtel ging zwar verloren, aber das Spiel gewann das FBL-Team 101:53.

Das war schon der 8. Sieg im 8. Spiel. Am nächsten Sonntag soll nun die unglaubliche Serie beim Tabellensechsten TV Neunkirchen ausgebaut werden.     

4. Dezember 2019 von Boris Hüsken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.