U12: Deutlicher Sieg gegen Grevenbroich

Nach dem erfolgreichen Spiel gegen die RheinStars Köln 2 am letzten Spieltag hatte man nun die Befürchtung, dass die U12 die NEW Elephants Grevenbroich unterschätzen würde. Der Tabellendrittletzte hatte bisher nur gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen 2 gewonnen und gegen die Meisterschaftsanwärter hoch verloren.

Doch unsere Mannschaft belehrte uns eines Besseren. Sie begann konzentriert und lies dem Gegner kaum Freiräume. Die Trefferquote unserer Jungs war noch gering. Entweder kamen sie nicht durch die gegnerische Defensive oder der Ball fand nicht den Weg zum Korb. Auf der anderen Seite stand unsere Abwehr sicher und ließ beim 12:0 im ersten Achtel keinen Treffer zu.

Die zweite Kombination legte im zweiten Achtel nach und bewies ihrerseits ebenfalls gute und schnelle Spielzüge mit dem Drang zum Korb. Am Ende hieß es 24:4.

Im dritten (36:7) und vierten Achtel (50:7) zeigte die Mannschaft zwei Gesichter. Zum einen konnte man tolle Kombinationen sehen. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff klappte teilweise sehr gut. Allerdings spielte auch Bruder Leichtfuß mit. Je deutlicher das Ergebnis für unsere Kinder wurde, umso nachlässiger vergaben sie ihre Wurfchancen. 

Nach der Halbzeit konzentrierten sie sich mehr auf die Defensive. Bereits an der Mittellinie wurde erfolgreich verteidigt. Die gegnerischen Pässe fanden nicht mehr die Mitspieler. Unsere Jungs schnappten sich die Bälle und spielten zügig Richtung gegnerischen Korb. Nach dem fünften Achtel stand es 60:7. 

Ab dem sechsten Achtel wurde es ruhigeres Spiel. Gegen die noch unerfahrenen neuen Spieler von Grevenbroich spielte unsere Mannschaft die Zeit runter. Es endete 76:11.

Im siebten Achtel wurden die Rebounds teilweise nicht mehr angenommen. Dafür kamen relativ gute Dreier. Nennenswert war, dass das erste Foul erst in diesem Achtel begannen wurde. Allerdings konnten unsere Jungs beim zwischenzeitlichen 88:17 die Freiwürfe nicht nutzen.

Zum Schluss verlief das Spiel sehr einseitig. Ein Angriff der U12 folgte dem nächsten. Durch geschickte Einzel- oder tolle Mannschaftkombinationen endete das Spiel 102:19. Dabei spielten die Jungs drei Achtel zu Null. Der Höhepunkt des Tages war der 100-Punkte-Wurf durch Kaan.

Am übernächsten Sonntag kommt der Drittplatzierte BG Bonn 2 in den FBL-Dome.

21. November 2019 von Boris Hüsken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.